Published August 15, 2013 by larissaprusak

Image

Meine selbst gemachten Konfitüren und Gelees!

Fein sortiert, während Henssler und Rosin im Fernsehen mich unterhalten.

Ich bin im sprichwörtlichem Einkoch- Wahn. 

Jedes Obst, das bei drei nicht im Mund ist wird eingekocht. 

Aber ich will nicht nur klassische Sorten einkochen, sondern auch ganz verrückte Sachen. 

So habe ich von Frau Veronique Witzigmann eine atemberaubende Marmelade in ihrem Buch “Meine Marmeladen, Chutneys & Co” gefunden.

Aber auf die Idee dazu hat mich der Artikel zu dieser Marmelade auf dem Blog http://www.From-Snuggs-Kitchen gebracht. Diese Marmelade ist wirklich hervorragend:

( Angaben in Klammern sind meine Änderungen)

Kirschmarmelade mit Espresso und Schokolade

500 Gr. geputzte Kirschen ( 1kg Kirschen)

50 Gr ausgepresster Orangensaft ( 100ml O-Saft plus eine ausgepresste Zitrone)

180 Gr Gelierzucker 3:1 ( ca 500 Gr Gelierzucker 2:1, in Amerika gibt es nur den)

Mark einer Vanilleschote ( 2 Vanilleschoten)

20 Gr gehackte Zartbitterschokolade mindest. 70% ( 40 Gr von Lindt)

2 cl Espresso, frisch gebrüht ( 4 cl)

1 Msp Zimt ( 2 Msp)

Kirschen, Orangensaft und den Zucker in eine Schüssel geben, vermischen und abgedeckt im Kühlschrank mindestens 2 Std durchziehen lassen.

Die Masse dann in eine großen Topf geben ( es sprudelt sehr) und zum Kochen bringen. Die Mischung ca 5 Min. köcheln lassen. Wer will, kann dann alles mit dem Pürierstab pürieren. 

Jetzt den Espresso, die Schokolade und den Zimt dazugeben. Wenn die Schokolade geschmolzen ist, alles in sterilisierte Gläser geben und verschließen. Evtl auftretendern Schaum abschöpfen.

Fertig!

Aber es gibt auch ganz abenteuerliche Rezepte. So wird mein nächstes Projekt eine Marmelade sein, die sich Karottenkuchen nennt! Hört sich das nicht verrückt an? Es juckt mich bereits in den Fingern!

Hier das Rezept, leider mit amerikanischen Angaben. Als Cup/ Becherersatz kann man einen leeren sauberen Sahnebecher nehmen.

1 Dose, ca 566 Gr, 20 ounces, ungesüßte zerdrückte Ananas, nicht abtropfen!

1 1/2 Cups geriebene Karotten

11/2 Cups geschälte, kleingeschnittene reife Birnen

3 Essl. Zitronensaft

1 Teel. Zimt

1/4 Teel. gemahlene Nelken

1/4 Teel. gemahlene Muskatnuss

1 Paket Gefix

6 1/2 Cups Zucker

In einem großen Topf die ersten sieben Zutaten geben, alles aufkochen, dann zugedeckt 15 Min leicht köcheln lassen, bis die Birnen gar sind. Ab und zu umrühren, damit nichts anbrennt.

Topf vom Herd nehmen und das Gelfix reingeben, umrühren und dann den Topf wieder auf den Herd stellen und beim ständigen umrühren zum Kochen bringen.

Dann nach und nach Zucker dazugeben. Evtl je nach Geschmack, weniger Zucker. Dann alles eine Minute aufkochen lassen. Den Schaum entfernen und sofort in sterile Gläser füllen.

Fertig.

Es stehen noch ein Paar verrückte Sachen auf dem Plan, zB Bratapfelkonfitüre, oder Weihnachtsmarmelade mit Rotwein.

Dem Ausprobieren sind keine Grenzen gesetzt. 

Seit Mutig! 

Eure Mrs Cheesecake

Ich bedanke mich bei Veronique Witzigmann und From- Snuggs-Kitchen.

 

 

 

 

 

 

 

Advertisements

2 comments on “

  • Freut mich, dass ich Dich an das Buch erinnert habe. Geht mir auch oft so, dass man vor lauter Bäumen den Wald nicht sieht 😉
    Aber als Kochbuchsüchtiger kann man ja auch nicht immer alles im Blick haben… *g*

  • Leave a Reply

    Fill in your details below or click an icon to log in:

    WordPress.com Logo

    You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

    Twitter picture

    You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

    Facebook photo

    You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

    Google+ photo

    You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

    Connecting to %s

    %d bloggers like this: